BSC Victoria Naunhof e.V.

2. Männer

Mannschaftsfoto 2. Männer

v.l.o.: Tim Rohland, Kenny Wolff (Tr.), Mario Brauer, Andreas Meißner (Speer), Paul Meinel, Adrian Krzyzowski, Hannes Thormann, Christian Schneider, Michael Tag, Dustin Bade, Sören Prauser, v.l.u.: Philipp Sitta, Patrik Möbius


Bezirk Leipzig 18/19 Kreisklasse

  Rang Mannschaft Begegnungen S U N Tore +/- Punkte
1 HV Böhlen III 8 7 0 1 313:208 +105 14:2
2 TSG 1861 Taucha II 8 7 0 1 202:165 +37 14:2
3 Roland Belgern II 8 5 1 2 215:212 +3 11:5
4 Roter Stern Leipzig 9 5 1 3 247:201 +46 11:7
5 Leipziger SV Südwest II 9 3 1 5 226:240 -14 7:11
6 BSC Victoria Naunhof II 8 3 0 5 209:239 -30 6:10
7 HBL Miltitz 2011 9 3 0 6 231:264 -33 6:12
8 SV Regis-Breitingen II 8 2 0 6 184:215 -31 4:12
9 TSV Markkleeberg II 9 1 1 7 194:277 -83 3:15
Tag Datum Zeit Halle Nr. Heimmannschaft Gastmannschaft        
Sa. 08.12. 15:00   31105 14036 Roter Stern Leipzig TSV Markkleeberg II  28:29    
So. 09.12. 14:00   31128 14037 Leipziger SV Südwest II HBL Miltitz 2011  27:31    
Sa. 15.12. 15:00   31606 14038 Roland Belgern II HBL Miltitz 2011  31:26    
Sa. 26.01. 11:00   31104 14039 HBL Miltitz 2011 Roter Stern Leipzig     
    14:00   31120 14040 BSC Victoria Naunhof II Roland Belgern II     
    15:00   31405 14041 SV Regis-Breitingen II TSG 1861 Taucha II     
Sa. 02.02. 15:00   31606 14042 Roland Belgern II TSV Markkleeberg II     
So. 03.02. 14:00   31128 14043 Leipziger SV Südwest II SV Regis-Breitingen II     
    16:00   31112 14044 TSG 1861 Taucha II HV Böhlen III     

Mehr Informationen gibt's beim HVS.


Trainingszeiten

Du kommst gerade aus der Jugend?
Du hast längere Zeit nicht gespielt?
Du möchtest dich qualitativ weiterentwickeln?
Dann bist du hier genau richtig!

Trainiert wird gemeinsam mit der Bezirksmannschaft um die Trainingsergebnisse zu optimieren.
Dienstag: Parthelandhalle – 20:00 bis 22:00 Uhr
Donnerstag: Parthelandhalle – 20:00 bis 22:00 Uhr


Zum ersten mal wieder seit Jahren über 40 Tore!

Am 24.11.2018 begegneten sich die 2. Herren aus Naunhof und die 2. Mannschaft aus Markkleeberg in der Parthelandhalle zum ersten Nachmittagspiel der Erwachsenen. Die Naunhofer hatten noch nie gegen Markkleeberg gewonnen, seit diese in der selbigen Liga mitspielen, egal ob Hin- oder Rückspiel, ob zu hause oder auswärts. Nur an diesem Tag war es von vorn herein seltsamerweise anders. Die Aufwärmung lief konzentrierter ab als in den vorigen Spielen. Auch der Torwart war mit Markus „Steini“ Steinert ein seltener Gast im Kasten. … (weiterlesen)

Endstand wie zu alten Handballzeiten

Auf geht’s in die Partie der 2. Herren des BSC Victoria gegen den bekannten Gegner aus Taucha II. Naunhof war diesmal auswärts gegen die Reserve aus Taucha gefordert. Personell konnte man seit der Einbindung der A-Jugend in die Mannschaft der Naunhofer fast aus dem Vollem schöpfen. Nur muss man dies auch auf die Platte bringen. Das hat am Wochenende nur bedingt geklappt. Mit einem Endstand vom 15:14 für die Gastgeber Taucha war es ein Spiel der Torhüter. Sowohl Patrik Möbius für (weiterlesen)


3. Sieg in Folge, wenn das kein guter Start ins neue Jahr ist…

Nach 2 wichtigen Siegen zu Beginn des Jahres, empfingen die Mannen des BSC den Tabellenführer des HC Leipziger City in heimischer Halle. Vor den Spielern des HCLC hatte man relativ viel Respekt, da eben jener Gegner die Tabelle souverän anführt und bisher auch nur einmal verloren hatte. Doch von diesem Respekt war ab Anpfiff nichts mehr zu spüren. Die von Patrik Möbius gecoachte Truppe agierte von der 1. Minute an souverän. Die Angriffe wurden ruhig ausgespielt und mit teilweise sehenswerten Treffern vollendet. (weiterlesen)


David gegen Goliath…

Oder einfach nur „bäm…“?

So oder so gewinnen die II. Herren des BSC gegen den Ligaprimus HC Leipziger City mit 28:21 und fügen eben diesen ihre erst 2. Saisonniederlage zu. Unterstützt durch unsere A-Jugend (die aber bereits direkt davor ihr eigenes Spiel bestritten hatte) scheint vieles möglich. Glückwunsch Männer! … (weiterlesen)


Mindestens ein Punkt wäre verdient gewesen 

VfB Torgau II – BSC Victoria Naunhof II ‎        26:25 (12:11)
Unter schon kuriosen Umständen trat unsere Zweite bei der zweiten Mannschaft von Torgau an. Mit gerade einmal 7 1/2 Spielern, ohne üblichen Torhüter und mit Spielern unter Vorbelastung trat man in diesem Spiel an‎. 
Umso erstaunlicher ist das Ergebnis und die Leistung zu bewerten, zu mal man in dieser Konstellation noch nie trainiert hatte. Anfangs konnten sich die Gastgeber aus Torgau, die übrigens mit einer vollen Bank antraten, deutlicher das Spiel
(weiterlesen)