BSC Victoria Naunhof e.V.

Pokalaus im Achtelfinale

Nach einer guten ersten HZ (10:8 für den BSC) konnte man diese Leistung in den zweiten 30 Minuten leider nicht bestätigen und unterlag am Ende mit 26:22 gegen das Heimteam SG Motor Gohlis-Nord Leipzig Handball und schied damit im Achtelfinale des Leipzig Pokals aus. Wie schon beim letzten Saisonspiel gegen des LSV konnte man auch diesem Spiel viele positive Punkte abgewinnen und schaut somit Stück für Stück, nach vor allem harter Arbeit im Training, der Aufholjagd in der Liga entgegen. Vor allem … (weiterlesen)


Spielfreie Wochen sind Modewochen bei den Damen

In Mailand laufen die Damen zur Modenschau im September über die Laufstege. Beim BSC fand dies Anfang Oktober vor der heimischen Halle statt. Gezeigt wurden dabei die neuen Aufwärmshirts, als auch Trainingsanzüge, damit man stets als geschlossenes Team auch modisch perfekt Auflaufen kann. Vielen Dank an die Sponsoren Kirjat und Krüger Immobilien für die Unterstützung. Wir werden alles geben, um es mit vielen Punkten und guten Spielen zurückzuzahlen.

(weiterlesen)


LVS-Sprintcup-Finale in Chemnitz: Juliana und Luise unter Sachsens Top Ten

Über die Vorrunde zum LVS Sprintcup hatten sich die drei Naunhoferinnen Juliana Brauneck, Julia Krupp (beide W8) und Luise Möckel (W9) für das Landesfinale im AOK PLUS -Nachwuchs-Sprintcup am 23.09.2018 in Chemnitz qualifiziert. Leider musste Julia Krupp kurzfristig krankheitsbedingt absagen, sodass nur Juliana und Luise für den BSC an den Start gehen konnten.

Für beide war es der erste große Wettkampf auf Landesebene und schon beim Betreten der Chemnitzer Leichtahletikhalle mit 200m Rundbahn und Tartanbelag waren sie beeindruckt und gespannt auf den … (weiterlesen)


Leichtathleten beenden Freiluftsaison

Einen Tag vor Beginn des kalendarischen Herbstanfanges fand das Sportfest der TSG Markkleeberg im dortigen Camillo Ugi Sportpark statt. Dies war der letzte Stadionwettkampf, den die Naunhofer Leichtathleten für 2018 in ihrer Wettkampfplanung hatten.

Bei schon relativ frischen morgendlichen Temperaturen trat Nina Kertscher (W9) nochmal im Dreikampf an. Eine ordentliche Erwärmung und sich zwischen den Wettkampfdisziplinen warm halten waren bei den Temperaturen und Windverhältnissen besonders wichtig. Bestweiten und -zeiten bei kühlen Temperaturen zu erzielen, ist dabei besonders schwer. Dies spiegelten auch die … (weiterlesen)


Das Wochenende in einem Smiley

(weiterlesen)