BSC Victoria Naunhof e.V.

Sieg zum Saisonauftakt

BSC Victoria Naunhof – HV Glesien 1929 27:16 (13:6)

Im ersten Saisonspiel der neuen Spielzeit 2012/2013 gelang den Naunhofern auch gleich der erste Sieg. Zum Auftakt bezwangen sie in eigener Halle die Mannschaft der HV Glesien 1929 deutlich mit 27:16. Dies schien jedoch vor dem Spiel gar nicht so ersichtlich zu sein, wusste die Mannschaft sich selber noch nicht so recht einzuschätzen, da sie sich in der Vorbereitung größtenteils selber oder mit großer Unterstützung von Steffi Prauser trainierte. Diese übernahm auch im … (weiterlesen)


Schwerer Heimspielauftakt

BSC Victoria Naunhof – MoGoNo I 10:22 (5:14)

Neue Saison – neue Spielklasse. Die Schützlinge von Claudia Müller und Kristin Schneider (unterstützt in dieser Saison von Markus Schmidt) müssen nun in der wJC ran. Nach dem beim ersten Auswärtsspiel letzte Woche nur 7 Mädchen antraten und bis zur Erschöpfung kämpfen mussten, war beim ersten Heimspiel der Saison die Bank besser gefüllt.

Gast war die erste Mannschaft von MoGoNo, die gleich zu Beginn zeigten, dass sie die offensichtlich erfahrenere Mannschaft sind. Die Gäste … (weiterlesen)

Favorit zwei Nummern zu groß

BSC Victoria Naunhof – SC Markranstädt 17 : 35 (9:20)

Mit einer deftigen 17:35 Heimniederlage gegen den Aufstiegsfavoriten mussten sich die Damen vom BSC Victoria Naunhof abfinden. Zwar agierten die Damen aus Markranstädt auch nicht ganz fehlerfrei, doch konnten dies die Naunhoferinnen nicht für sich ausnutzen.
Schnell legten die Piranhas auf 0:5 vor, bevor Naunhof nach 4 einhalb Minuten das 1:5 werfen konnte. Schnelle Ballstafetten vor der Naunhofer Abwehr und schnelle Konter waren das Rezept der Piranhas, die die Tordifferenz immer größer … (weiterlesen)


Saisonstart verschlafen

HSG Neudorf/Döbeln – BSC Victoria Naunhof 33:19 (19:6)

Ein Debakel drohte den Naunhofer Handballdamen in der Döbelner Stadtsporthalle zum Saisonauftakt der Sachsenliga, oder war die Vorbereitungszeit um 30 Minuten zu kurz?
Naunhof hatte Anwurf, doch der Ball landete schnell bei den Döbelner Spielerinnen, die sich zunächst auf 0:4 absetzen konnten. Erst nach 8 Spielminuten konnte nach einem Freiwurf für Naunhof der erste Treffer gezählt werden. Doch das war es dann auch für lange Zeit auf Naunhofer Seite. Im Angriff wurden die Bälle … (weiterlesen)