BSC Victoria Naunhof e.V.

Fröhlich wuseln Kinder durch Naunhofs Parthelandhalle

Zum nunmehr 19. Mal lud der BSC Victoria  Naunhof  sportbegeisterte Kinder zum Jahresabschluss  mit  Spiel und Sport im Rahmen der Naunhofer Weihnachtspyramide ein. 16 Teams folgten der Einladung und kamen aus Zwickau, Reichardswerben, Bischhofswerda, Mölkau, Taucha, Markranstädt, Naunhof und vom HC Leipzig. Gut 160 aktive Sportler im Alter von 6 – 10 warteten gespannt auf den „Startschuß“ für einen Tag voller Spaß und Sport.  Geschwisterkinder, Freunde und Gäste wollten zuschauen, die Spielgeräte austesten und sich auf den Hüpfburgen tummeln; vielleicht sahen wir hier schon Handballnachwuchs zukünftiger Weihnachtspyramiden. Nach den obligatorischen Begrüßungsworten eröffnete erstmalig Eve Möbius das Spielfest mit einem sicher weit in Naunhof zu hörenden „Sport Frei“ und die Kids starteten zur Massenerwärmung mit dem allseits bekannten Spiel „ Feuer- Wasser- Sturm“. Danach begannen auf 2 Spielfeldern die Gruppenspiele der Minimannschaften und der E Jugend Teams. Gestartet wurde wie üblich mit dem Tauziehen, einem eigenständigen Wettbewerb, der immer über den Anwurf entschied. In den darauf folgenden Minihandballspielen mit je 10 Minuten Spieldauer bewies der Handballnachwuchs  vor allem die Freude an Sport und Bewegung. Einige waren schon sehr sicher im Kampf um Tore und Punkte, zeigten schönen Spielzüge und sicheres Ballhandling. Anderen sah man an, dass sie sich erstmals im Minihandball versuchten. Entscheidend war der Spaß, den alle im Spiel hatten. Dafür sorgten auch die Naunhofer Schiedsrichter,  die hin und wieder ein Auge zudrückten und den Focus auf die Spielfreude rückten. In den Spielpausen konnte auf 2 Hüpfburgen getobt werden. Zahlreiche Fahrgeräte wurden begeistert genauso begeistert ausprobiert wie die Spielgeräte, Vier gewinnt oder die Großpuzzle.  Auch das Glücksrad wurde eifrig gedreht und schnell waren die zahlreichen  Preise verteilt. Fürs leibliche wohl  sorgte Uwe Schneider mit leckeren Nudeln, Soljanka, Würstchen und und und. Einer der Sponsoren, die Bäckerei Wolf begeisterte Groß und Klein mit einer leckeren Torte. Gegen 13 Uhr entschied ein Stechen um die Platzverteilung im Tauziehwettbewerb und die Finalrunden der Minis und der Spieler der E Jungend konnten starten. Hier sah man dann deutlichen Ehrgeiz und große Freude, aber keine Tränen.

Nach einem Foto aller Teams, Betreuer, Schiedsrichter, Kampfrichter und Helfer warteten alle Spieler aufgeregt auf die Siegerehrung und Preisvergabe. Für jeden Spieler gab es eine Urkunde für den Tauziehwettbewerb und die Handballspiele.
Für jeden Spieler gab es ein Kleinigkeit und etwas Süßes. Es folgte ein dickes Dankeschön an alle Helfer, alle Mannschaften und ihre Betreuer, alle Sponsoren, alle Organisatoren, gute Wünschen für die Heimwege und den erfolgreichen Start ins Jahr 2016.

10636678_927539137326737_8108144144565575057_o

12401692_927538853993432_5512519869344064373_o

12440321_927539863993331_5272947366602697748_o