BSC Victoria Naunhof e.V.

Souverän gesiegt im Abschlussspiel

BSC Victoria Naunhof – HBL Miltitz 2011 (12:9) 29:17

Unsere Jugend sielt sich für die kommende Saison ein.

Unsere Jugend trommelt sich bereits für die kommende Saison ein.

„Letztes Heimspiel – letzter Sieg!“, waren die klaren deutlichen Worte des Trainergespanns vor dem Spiel „Gebt ein letztes Mal in dieser anstrengenden, langen Saison alles!“, und Naunhofs Handballdamen nahmen sich die Worte zu Herzen und zeigten einmal mehr, dass der 5. Platz der Tabelle durchaus wohlverdient ist.

Die Gastgeberinnen gingen bereits in den ersten Minuten in Führung, eine Führung die das weitere Spiel stetig gehalten werden konnte. Die Naunhoferinnen spielten sicher auf, verwandelten ihr Chancen deutlich besser als in den vorangegangenen Spielen sowohl was Würfe aus dem Feld betraf als auch die 7-Meter-Quote betraf. In der Abwehr stand man kompakt und lies kaum gute Würfe für die Gäste zu, was dennoch aufs Tor ging wurde zumeist gehalten. Viele Angriffe der Gegnerinnen wurden technische Fehler beendet, die nicht alle zu 100% gut von den Naunhoferinnen genutzt werden konnten, sodass sich das Spiel zeitweilig ein wenig hektisch und sprunghaft entwickelte.

Zu Beginn der 2. Halbzeit taten sich die Naunhoferinnen etwas schwer das Tor der Gegnerinnen zu treffen, so dauerte es fast 10 Minuten um zwei Tore erzielen zu können. Doch dann nahm Naunhof wieder Fahrt auf, brachte die nötige Schnelligkeit und Übersicht ins Spiel zurück und man konnte sich über die Stationen 13:11, 17:12 und 23:13 doch sehr deutlich von den Gästen absetzten. Der Rückraum traf, die Kombis klappten und auch das Konterspiel nahm langsam Form an. Sodass letztendlich auch das taktische Mittel, der Miltitzer Damen, in den letzten zehn Minuten, in Form von Manndeckung, die Naunhoferinnen nicht bremsen konnte oder gar das Ergebnis verschönern.

Die Gastgeberinnen können somit wohlverdient mit einem guten Gefühl in die Saisonpause starten. Auch das große Saisonziel: „Heimspiele und Derbys werden gewonnen!“, konnte zwar nicht ganz erreicht werden, jedoch mussten die Naunhoferinnen zu Hause nur eine einzige Niederlage hinnehmen und können auf eine Saison mit vielen Höhen und Tiefen auf einem gut erkämpften 5. Platz zurückschauen.

Beste Spielerin war – einfach Alle. Petra Herrmann (TH), Claudia Lochmann (6), Claudia Müller (4/2), Kristin Ritter (1), Katrin Schneider (3), Franziska Tag (2), Luisa Weihmann (3), Nancy Franke (2/2), Marlies Porath (1), Claudia Szontkowski (2), Sarah Eichelbaum, Marie Kober (2/2), Anna Friederich, Madeleine Hummel (3)

Unterstützt durch die Bank von: Mathias Pfütze, Eric Herrmann und Annelie Römer

 

Wir bedanken uns bei allen Fans die uns durch unsere erfolgreiche Saison hindurch unterstützt haben, wünschen eine schöne Sommerpause und gratulieren Marlies für ihre erfolgreiche Teilnahme am Halbmarathon in Leipzig.

Unsere TANZbAR. Ein gelungener Auftritt in der Halbzeit.

Unsere TANZbAR. Ein gelungener Auftritt in der Halbzeit.

Bild 075

Bild 082

Bild 099

Bild 110

Bild 118

Bild 120

Bild 124

Bild 125

Bild 135

Bild 138

Bild 150