BSC Victoria Naunhof e.V.

Zu siebt gegen den Rest der Welt: Naunhof unterliegt Regis Breitingen

Das Spiel gegen die zweite Mannschaft des SV Regis Breitingen war von vornherein kein leichtes. Gerade mal sieben Mann unserer Zweiten konnten zum Auswärtsspiel antreten. Diese Minimalbesetzung sah sich einer voll besetzten Bank auf der Seite von Regis gegenüber. Die Ausgangslage war der Stoff, aus dem Legenden sind. Für eine Legende hat es am Ende zwar nicht gereicht. Teuer verkauft hat sich unsere Truppe trotzdem.

Bei der schmalen Besetzung blieb unseren Männern nur, das Spiel ruhig aufzuziehen. So gelang es Regis zu Beginn nicht, Schwung in das Spiel zu bringen. Der Gegner kreuzte viel, konnte die gut stehende Abwehr damit aber kaum aus der Ruhe bringen. Unsere Jungs kamen vorne regelmäßig zum Abschluss und hielten gut dagegen. Patrik steigerte sich im Tor zu einer starken Quote von 60 Prozent gehaltenen Bällen. Lediglich einige Pass- und Fangfehler unserer Naunhofer verhinderten, dass der Punktestand ausgeglichen blieb. Beim Stand von 15:12 trennten sich die Teams zur Pause.

Spätestens in der zweiten Halbzeit mussten unsere Jungs aber abreißen lassen. Die Fehler häuften sich, die Ballverluste ließen sich in der Abwehr nicht mehr ausgleichen. Beim Stand von 22:14 schien sich das Blatt noch einmal zu wenden. Mit vier Treffern durch Christian, Bolle und Martin in Folge gegen Mitte der Halbzeit schloss unsere Truppe noch einmal auf. Die gute Phase hielt aber nur kurz an. Selbst Bolles vier Treffer vom Siebener brachten jetzt keinen Ausgleich mehr. Regis hielt die Führung bis zuletzt und baute sie zu einem soliden 31:25-Sieg aus.

Die nächste Chance auf zwei Punkte wartet am kommenden Samstag. Dann gastiert Markkleeberg in der Parthelandhalle. Bereiten wir Ihnen einen warmen Empfang!

 

Es spielten: Patrik Möbius im Tor, Michael „Bolle“ Tag (7), Christian Schneider (4), Andreas „Speer“ Meißner (7), Tim Rohland (3), Martin Porsch (3) und Hannes Thormann (1).