BSC Victoria Naunhof e.V.

… 4 auf einen Streich …

Die Spielberichte der Spiele vom 11.03.2017 gegen SV Lok Leipzig Mitte, vom 18.03.2017 gegen Turbine Leipzig, vom20.03.2017 gegen Rückmarsdorf und vom 25.03.2017 gegen den HV Borna 09 lassen sich fast vollständig in einem Stück beschreiben. Verloren und 0 Punkte für´ s Hummelkonto. Aber, dann doch auch nur fast, und wenn man nur die Punkte als Maß aller Dinge sieht. In HZ 1 im Spiel Nummer 1 lag sogar ein Sieg in der Luft. Wenn, ja wenn denn tatsächlich auch jeder Torwurf von Erfolg gekrönt wurden wäre. Dieser Fehlwurfquote rannten unsere Hummeln dann in HZ 2 bis zur absoluten Erschöpfung hinterher. Trotzdem Lob von Eltern, Trainern und sogar von der gegnerischen Trainerin, die sich über die spielerische Entwicklung der Hummeln freute. Auch im Ergebnis wurde diese Entwicklung deutlich (13:23 statt 5:29). In den nachfolgenden 2 Trainingseinheiten wurde am Torwurf gefeilt. Und so konnten sich unsere Hummeln am Sa, den 18.03. 2017 bis auf 4 Tore zum 15:19 statt 07:16 aus dem Hinspiel an Turbine heranspielen. Diesmal war es vor allem die 2. HZ in der die Naunhofer mit wirklich schönen Toren aufwarten konnten. Schon gleich am Montag danach starteten unsere Hummeln zum Nachholspiel nach Rückmarsdorf. Das Ergebnis gegen den Tabellenzweiten lass ich mal unerwähnt. Diesmal schwächelte einfach die Abwehr. Was vielleicht auch dem gerade erlebten langen Schultag geschuldet war. Somit wurde im folgenden Training vor allem die Deckung, eine schnelle und aktive Abwehr gefestigt. Und genau das konnten dann am 25.03.2017, sehr zu unserer Freude, zahlreiche Zuschauer auch Dank des anwesenden 1. Herren und Frauenteams sehen. Gerade die beiden größeren Spieler aus Borna hatten die Hummeln in guter Manndeckung. Manchmal auch etwas übermütig, was die Schiedsrichter abpfiffen und den Spielern für zukünftige Aktionen nutzbringend erklärten. Schlussendlich verabschiedeten sich unsere Spieler mit einem 17:33 und hocherhobenen Hauptes mit Beifall an´ s Publikum aus der Halle. Abschließendes Fazit zu allen 4 Einsätzen. In jedem Spiel haben die Hummeln gelernt, sich entwickelt und es ist ganz klar eine Steigerung ihrer spielerischen Leistung zu erkennen. Die“ lieben“ Hummeln haben nicht gewonnen aber den Einen oder Anderen geärgert und gezeigt:

„ Hummeln können ordentlich pieken“