BSC Victoria Naunhof e.V.

Derby im Tabellenkeller

BSC Victoria Naunhof – Leipziger SV Südwest (10:12) 22:21

3:8 für die Gäste aus Leipzig verkündete die Anzeige in der Parthelandhalle nach gut 13 Minuten Spielzeit. Frustration in den Gesichtern der Naunhoferinnen. Nach den beiden bitteren Niederlagen in den vergangenen Spielen mussten endlich wieder Punkte im Abstiegskampf her! Danach sah es nur leider nach rund einem Viertel der Spielzeit überhaupt nicht aus.

Nicht weil man es den Gegnerinnen besonders leicht gemacht hätte ihren Angriff ungehindert durchzuziehen, der Angriff der Naunhofer Damen verlief sich einfach zu häufig erfolglos im Sand.

Zu diesem Zeitpunkt musste das Trainerteam Naunhofs bereits die erste grüne Karte auf den Tisch legen.

Das dies kein leichtes oder lockeres Spiel werden würde, wusste man auch voher und die Naunhoferinnen nahmen den Kampf auf! Langsam nahm der Angriff auch fahrt auf und man stellte sich zunehmend auf die ungewöhnliche 4:2 Deckung der Gegnerinnen ein.

Aus der Halbzeitpause zurück konnte man nahtlos an die gute und souveräne Abwehrleistung der ersten Hälfte anknüpfen. Mit viel Einsatzbereitschaft nahmen sich die Naunhoferinnen jeden Zweikampf an und stellten den Gegnerinnen ein starkes, stabiles Abwehrbollwerk entgegen. Auch im Angriff wurde das Spiel zunehmend kämpferischer und beim erstmaligen Ausgleich nach Anpfiff beim Stand von 15:15 lies sich der Siegeswille der Gastgeberinnen immer deutlicher spüren. Mit einer konzentrierten starken Leistung sowie Ruhe und Gelassenheit in den entscheidenden letzten Phasen des Spiels, konnte man die Führung letztendlich bis zum Schlusspfiff hin verwalten.

In einem umkämpften Spiel, belohnten sich die Naunhoferinnen verdient endlich wieder mit zwei Punkten für die harte Arbeit sowohl im Spiel als auch unter der Woche.

Es spielten: Stefanie Lammert (TH), Manuela Rothe (TH), Annelie Römer (1), Claudia Müller (1), Kristin Ritter (2), Franziska Tag (2/2), Luisa Weihmann (3), Anne Daus, Marlies Porath, Claudia Szontkowski, Josephine Lipfert (3), Sarah Eichelbaum, Marie Kober (1), Madeleine Hummel (7)

Unterstützt durch: Mathias Pfütze, Eric Herrmann, Stefan Georgius und Michelle Lipfert