BSC Victoria Naunhof e.V.

Erfolgreiche Herbstkreismeisterschaften zum Freiluftsaisonabschluß

Auch diesem Jahr nahmen die Naunhofer Leichtathleten wieder an den Herbstkreismeisterschaften in Regis-Breitingen teil und beendeten damit ihre Freiluftsaison.

Für die jüngeren Altersklassen stand ein neu konzipierter Mannschaftsdreikampf auf dem Wettkampfprogramm. Jungen und Mädchen bildeten gemischte Mannschaften pro Altersklasse und kämpften teamweise im Weitsprung, Vortex-Heulerwurf und 30m Hindernislauf um wichtige Punkte für die Mannschaftswertung. Die Naunhofer hatten eine Mannschaft in der Altersklasse 9 am Start. Da jedoch nur zwei neunjährige Naunhofer für den Wettkampf gemeldet hatten, musste die Mannschaft mit sieben- und achtjährigen Athleten aufgestockt werden, um die Mindestteilnehmerzahl von 5 Startern pro Mannschaft zu erreichen. Dadurch war der BSC altersmäßig die jüngste der fünf angetretenen Mannschaften. Die BSC-Mannschaft mit Luka Künast, Ted Stichler, Nina Kertscher, Luise Möckel, Amelie Häufele und der erst siebenjährigen Juliana Brauneck kämpfte konzentriert um jeden Zentimeter und jede Hunderstel in den einzelnen Disziplinen. Belohnt wurden sie bei der Siegerehrung dafür mit der Bronzemedaille hinter den starken Mannschaften aus Beucha und Hartha. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Luka Künast. Er erreichte von allen angetretenen Sportlern die höchste Punktzahl im Dreikampf und trug somit wesentlich zum guten Abschneiden der Mannschaft bei. Aber auch Juliana Brauneck, die Jüngste der Mannschaft war stolz, diesmal in der älteren Altersklasse starten zu dürfen und ließ in der Dreikampfpunktzahl einige ältere Sportler hinter sich.

Erfolgreich war der Wettkampf aber auch für die Sportler ab Altersklasse 10, die in den Einzeldisziplinen um die Medaillen kämpften. Sechs Kreismeistertitel und acht Vizekreismeister gingen auf das Konto der Parthestädter. Hinzu kamen noch drei weitere Bronzemedaillen.

Eines der größten Starterfelder hatte der Weitsprung der zehnjährigen Mädchen zu verzeichnen. 20 Sportlerinnen kämpften hier um den Titel. Gleich zwei Sportlerinnen waren die Bestweite von 3,57m gesprungen, insofern wurde der zweitbeste Versuch der beiden zur Ermittlung der Siegerin herangezogen. Dieser ging auf das Konto von Leticia Kühne und sie konnte sich am Ende über den Kreismeistertitel freuen und sprintete danach noch zu Silber über 50m.

Charlotte Stichler gelang es gleich in zwei Disziplinen den Titel zu holen. Sie siegte über 60m Hürden und im 800m-Lauf und holte Silber über 75m.

Besonders erfreulich aus Sicht des Vereins ist, dass sich zunehmend auch unsere Jugendlichen an Wettkämpfe heranwagen. Lucas Wenzel (M15) und Benjamin Jahn (MU18) hatten ein umfangreiches Wettkampfprogramm und gingen in 4 bzw. 5 Disziplinen an den Start und wurden dafür mit mehreren Medaillen belohnt. Auch wenn die Starterfelder in diesem Altersbereich recht dünn waren, können beide stolz auf ihre Leistungen sein. Der erste Start bei einem Speerwurfwettbewerb nach nur einer Speerwurf-Trainingseinheit brachte für beide Weiten von über 30m worauf Übungsleiter Felix Krupp als ehemaliger Werfer und Mehrkämpfer aufbauen kann.

Leider sind Staffelwettbewerbe bei Wettkämpfen rar geworden. Aber in Regis-Breitingen stand die 4x50m Staffel bei der U12 im Wettkampfprogramm. Da der BSC leider nicht auf 4 Jungen bzw. 4 Mädchen in diesem Altersbereich zurückgreifen konnte, stellte der Verein eine gemischte Staffel bestehend aus zwei Mädchen und zwei Jungen. Mädchen dürfen in einer Jungsstaffel in diesem Altersbereich mitlaufen, umgekehrt nicht. In der Startreihenfolge Julina Richter, Leticia Kühne, Emil Jentsch und Jonas Wenzel ersprinteten sich die Naunhofer mit guten Stabwechseln die Bronzemedaille.

Kreismeister-Urkunde für Charlotte Stichler (W12) 800m

Bronze für den BSC im Mannschaftsdreikampf