BSC Victoria Naunhof e.V.

Hartmut Riegert- Schülergala – Leichtathletikwettkampf auf hohem Niveau

400m Start der M„ädchen der W7

Mit einem neuen Teilnehmerrekord von fast 550 Teilnehmern fand am 01. Mai in Grimma die 14. Hartmut-Riegert-Schülergala statt.  Athleten aus allen 7 Talentstützpunkten des Regierungsbezirkes Leipzig waren dabei vertreten und einige Vereine angrenzender Bundesländer nahmen durchaus einen weiten Anreiseweg in Kauf, um sich bei den Wettbewerben auf hohem Leistungsniveau zu messen.

24 Leichtathleten des BSC Victoria Naunhof traten bei diesem Wettkampf an und stellten sich der starken Konkurrenz. Für sie ging es darum, in einem Wettkampf auf höherer Ebene Erfahrungen zu sammeln, mit Freude an den Start zu gehen und um eigene Bestleistungen zu kämpfen und zu schauen, wo man damit am Ende steht.

Von daher war es für die jüngsten Naunhofer Starter schon etwas Besonderes, dabei gewesen zu sein. Für Antonio Kühne (M7) und Franz Buchenhorst (M8) war es der erste Leichtathletikdreikampf überhaupt, den sie an diesem Tag absolvierten.

Die jüngsten Naunhofer Mädchen Annika Weidmüller und Philippa Häufele (W7) machten ihre Sache sowohl im Dreikampf als auch im abschließenden 400 m Lauf gut, Philippa belegte in beiden Disziplinen den 5. Platz und Annika wurde 7. im Dreikampf und 8. über 400 m.

Julia Krupp und Juliana Brauneck – beide Medaillengewinnerinnen im Vorjahr- hatten sich viel vorgenommen und lieferten wieder einen spannenden Wettkampf. Innerhalb des Dreikampfes warf Julia den Ball mit 22,29 m am weitesten und Juliana hatte mit 8,66 s die schnellste 50m Zeit im Starterfeld. Somit kämpften sich beide sowohl im Dreikampf als auch über 600m erneut auf die Medaillenränge.  Julia gewann zweimal Silber und Juliana zweimal Bronze.

Antonia Petzold – Siegerin im Ballweitwurf der W10

Das BSC-Dreiergespann der W9 – Nina, Luise, Amelie

Ferdinand, Ted und Emil – die 3x800m Staffel der U12

Franz Buchenhorst (M8) auf der Innenbahn bei seinem ersten Leichtathletikwettkampf

Ganz knappe Entscheidung – Luise M”ckel gewinnt mit 6 Hunderstel Vorsprung die 800m der W9

Geben auf der Zielgeraden ber 600m der W8 nochmal alles- Julia Krupp (r.) wird Zweite und Juliana Brauneck (l.) Dritte

Nina Kertscher (2.v.r.) Platz 5 im st„rksten Teilnehmerfeld mit 36 Dreikampf-Starterinnern der W9

Regionalmeister – die 3x800m Staffel U14 der StG Naunhof-Belgershain

Samuel Seibt – Platz 2 ber 800m der M10

Silber und Bronze im Dreikampf der W8 fr Julia Krupp und Juliana Brauneck

Wettkampffreude bei Annika und Philippa (W7)

Wettkampfneuling Antonio Khne (M7) auf Bahn 1

 

Das größte Starterfeld mit 36 Teilnehmerinnen hatte die Altersklasse W9 im Dreikampf zu verzeichnen. Insofern war es für Amelie Häufele, Nina Kertscher und Luise Möckel nicht einfach, vorn mitzumischen.

Nina Kertscher absolvierte einen sehr guten Dreikampf, sprang im Weitsprung mit 3,56 m die zweitbeste Weite des Starterfeldes und knackte im Dreikampf mit 1001 Punkte die 1000 Punkte-Marke und belegte damit einen hervorragenden 5. Platz.

Im 800 m Lauf der W9 wurden aufgrund der hohen Teilnehmerzahl zwei Zeitläufe ausgetragen. Die Naunhofer Mädchen starteten im zweiten Lauf, nachdem die Siegerin des ersten Laufes eine Zeit von 3:03,57 min vorgelegt hatte, die es zu unterbieten galt. Mit einem packenden Finish und sechs hundertstel Sekunden Vorsprung konnte Luise Möckel den zweiten Zeitlauf für sich entscheiden und blieb in 3:02,53 min auch schneller als die Erstplatzierte des ersten Laufes und holte somit die Goldmedaille.

Gleich zwei Medaillen erkämpfte sich Antonia Petzold bei den zehnjährigen Mädchen. Im Ballweitwurf verbuchte sie die größte Weite des Tages in ihrer Altersklasse und holte sich den Sieg. Weiterhin konnte sie sich über Bronze im Hochsprung freuen. Ein toller Einstieg für Antonia bei ihrem ersten Start in einem Einzelwettkampf.

Samuel Seibt glänzte in der M10 über 800 m. Er hatte sich den Lauf gut eingeteilt und lief eine starke zweite Runde und wurde in einer Zeit von 2:56,57 min Silbermedaillengewinner.

Auch wenn es nicht ganz zu einer Medaille gereicht hat, können sich die guten 4. Plätze von Julina Richter (W11) und Jonas Wenzel im 800m Lauf (M12) und von Marika Brauneck (W11) im Hochsprung sehen lassen.

Für ihren 6. Platz im Weitsprung wurden außerdem Leticia Kühne (W11) und Lucas Wenzel (U18) im Weitsprung mit einer Urkunde geehrt.

Im Rahmen der Schülergala wurden an diesem Tag zugleich die Regionalmeisterschaften in der 3x 800m Staffel ausgetragen. Damit betraten die Naunhofer Neuland, diese Art von Staffel war bisher noch nicht auf ihrem Wettkampfplan.

Auch wenn es diesmal noch nicht für das Siegerpodest reichte, lief die U12-Staffel in der Besetzung Ted Stichler, Ferdinand Baldauf und Emil Jentsch ein gutes Rennen und kann mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Im letzten Rennen des langen Wettkampftages traten dann noch die Mädchen der U14 als Startgemeinschaft Naunhof/Belgershain über die 3x800m an. Es machte Freude Charlotte Stichler, Marie Beulich (beide BSC Victoria) und Linda Grundmann (SV 1863 Belgershain) beim Laufen zuzusehen und sie anzufeuern. Nach 6 Stadionrunden lief die Staffel als Erste ins Ziel und sowohl die Läuferinnen als auch die verbliebenen Fans hatten allen Grund zum Feiern des Regionalmeistertitels.