BSC Victoria Naunhof e.V.

Friederike Heidrich und Ruben Möckel vertraten BSC VICTORIA bei Landeshallenmeisterschaften

Friederike Heidrich und Ruben Möckel gingen bei den Landeshallenmeisterschaften für den BSC an den Start

Bei einer Landesmeisterschaft starten zu dürfen, ist für viele Athleten etwas Besonderes. Denn nicht jeder aktive Leichtathletik kann dafür einfach gemeldet werden. Im Vorfeld gilt es bestimmte Qualifikationsnormen zu erfüllen. 

Friederike Heidrich (W15) und Ruben Möckel (M14) hatten im Vorfeld die nötigen Qualifikationsnormen geschafft und waren damit berechtigt bei den Landeshallenmeisterschaften der U16 in Chemnitz Ende Januar an den Start zu gehen. 

Während Ruben in den Vorjahren schon an Landesmeisterschaften teilgenommen hatte, war dies für Friederike Premiere.

Mit einer im Herbst gelaufenen Bestzeit von 2:35,35 min über 800m hatte sie die nötige Qualifikationsleistung von 2:37,00 min erfüllt und stellte sich dem Teilnehmerfeld der besten sächsischen Läuferinnen auf den vier 200m-Hallenrunden.  Versuchen im Feld mitzulaufen, dies gelang Friederike in den ersten drei Runden ganz gut. Für eine schnelle letzte Runde fehlte dann jedoch aufgrund des hohen Tempos die Kraft, sodass es leider nicht zu einer neuen Bestzeit gereicht hat. Dies unter dem Hallendach zu schaffen, ist allerdings aufgrund der Kurven und mangels frischer Luft auch schwieriger als im Stadion. Insofern kann Friederike mit ihrer gelaufenen Zeit von 2:38,95 min durchaus zufrieden sein und konnte erste Landesmeisterschaftserfahrungen sammeln.

Ruben startete zunächst im 60m Sprint. Seine Vorlaufzeit von 8,28s bedeute für ihn Bestzeit, reichte aber leider nicht für den Finaleinzug. Seine zweite Disziplin an diesem Tag waren ebenfalls die 800m. Mit einer Zeit von 2:27,05 min blieb er etwa eine halbe Sekunde über seiner Bestzeit und belegte Platz 6.