BSC Victoria Naunhof e.V.

Leichtathleten des BSC VICTORIA Naunhof e.V. beenden Freiluftsaison erfolgreich

Zum Abschluss der Freiluftsaison nahmen einige Naunhofer Leichtathleten des BSC VICTORIA noch an drei Wettkämpfen im September und Oktober teil.

Bei den Kreiskinder- und Jugendspielen in Regis-Breitingen vertraten Paul Rößler (M12) und Nina Kertscher (W12) den Verein mit großem Erfolg. Paul erkämpfte sich über 75m und im Weitsprung jeweils die Bronzemedaille. Nina holte Gold über 75m, im Weitsprung sowie über 800m und wurde im Kugelstoßen Zweite. Sie konnte sich besonders über ihre neue Bestzeit im 800m Lauf von 2:41,99min und die 4,30m im Weitsprung freuen.

Zum Tag der deutschen Einheit stand für die Brüder Emil und Paul Rößler ein langer Wettkampftag im Stadion des Friedens in Leipzig auf dem Plan. Beide nahmen nochmal einen Fünfkampf in Angriff. Paul zeigte dabei, was einen Mehrkämpfer ausmacht. Er lief trotz Strauchler über die 60m Hürden ins Ziel und gab nicht auf, sondern kämpfte in den folgenden Disziplinen weiter und schloss den Fünfkampf mit 1664 Punkten ab.

Für seinen Bruder Emil (M10) ging es um die Erfüllung der Landeskadernorm im Fünfkampf. 1700 Punkte waren dafür notwendig und für ihn das Tagesziel. Vor allem im Ballwurf und über 800m konnte Emil ordentlich Punkte sammeln. In seiner Altersklasse warf er mit 43,00m den Ball am weitesten und ließ im abschließenden 800m Lauf mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:43,82 min die Konkurrenz ebenfalls hinter sich. Zusammen mit den Punkten im 50m Sprint, über 60m Hürden und im Weitsprung standen am Ende 1723 Punkte auf seinem Konto. Darüber konnte sich Emil gleich doppelt freuen. Er siegte im Fünfkampf seiner Altersklasse und überbot die Landeskadernorm für den Mehrkampf.

Als dritter Starter des Vereins trat Georg Möckel über 100m in der MU20 an. Der Wind meinte es an diesem Tag in Leipzig leider nicht gut mit den Sprintern. Bei 3,5m/s Gegenwind wurden gute Sprintzeiten in seinem Lauf leider vom Winde verweht. Dennoch holte sich Georg über 100m den Sieg in seiner Altersklasse.

Der letzte Wettkampf dieser Saison war der landesoffene Bahnabschluss am 09.10.2021 in Neukieritzsch. Bei diesem Wettkampf wurden für die höheren Altersklassen die sonst nicht im regulären Wettkampfprogramm stehenden 50m angeboten. Da die Altersklasse MU20 an diesem Tag nicht vorgesehen war, trat Georg erstmals bei den Erwachsenen an. Er holte sich bei den Männern in 6,45s über die 50m den Sieg. Sein Bruder Ruben lief die 50m in 6,49s und holte sich damit den Sieg in der Altersklasse MU16. Außerdem trat Ruben noch über 300m an. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 38,03s war ihm auch auf dieser Strecke der Sieg in der MU16 nicht zu nehmen.