BSC Victoria Naunhof e.V.

BSC Frauen steigen nicht ab

HC Glauchau/Meerane – BSC Victoria Naunhof 19:20 (6:12)

Naunhof (mtz). Für elf Tage lebten Naunhofs Handballdamen in dem Glauben, dass sie zu den Absteigern des Spieljahres 2013/14 gehören. Das vorentscheidende Spiel gegen Limbach/Oberfrohna, das der BSC aber nur 20:20 beendete, hätte gewonnen werden müssen. Das gelang nicht, und somit hatte die letzte Saisonbegegnung in der Verbandsliga, Staffel West, eigentlich nur noch Freundschaftsspielcharakter. Dennoch legten sich die Damen von der Parthe noch einmal mächtig ins Zeug und konnten das Spiel, es war das Dritte der Saison, gewinnen. Mit 20:19 hielten sie den Gastgeber HC Glauchau/Meerane in Schach. Am Dienstag änderte sich urplötzlich einiges beim BSC Victoria. Laut Mitteilung des Fachverbandes steigt Naunhof als Tabellenvorletzter (11.) nicht ab.
Da der Trainer Mathias Pfütze selbst spielte, wurde die Mannschaft von den beiden Langzeitverletzten, Franziska Tag und Annelie Römer, gecoacht. Sie hätten fast einen ruhigen Sonnabendnachmittag verbracht. Aber den Parthestädterinnen gelang es einfach nicht, den Sechs-Tore-Vorsprung zur Pause im weiteren Spielverlauf wenigstens konstant zu halten.
Nach Wiederanpfiff holte die Heimmannschaft auf. Plötzlich stand es nur noch 16:17. Das Interimstrainerduo warf das Lasso, nahm Auszeit. Zum richtigen Zeitpunkt, wie sich zeigte. Naunhof konnte auf 19:16 davonziehen, 15 Sekunden vorm Spielende lagen die Muldentalerinnen 20:19 vorn. Das Heimteam nahm bei Ballbesitz Auszeit, den 20:20-Ausgleich schaffte es nicht.
Auf Grund der Auf- und Abstiegsregelungen in der MHV-Oberliga und der Sachsenliga verbleibt der Elftplatzierte BSC Victoria Naunhof in der Verbandsliga. Absteiger ist nur das Team NHV Concordia Delitzsch, welches vor Saisonbeginn aus dem Spielbetrieb zurückgezogen wurde. 
Da Naunhof nicht absteigt, Lok Wurzen kommendes Spieljahr mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls in der Verbandsligastaffel West antritt, könnte es im Spieljahr 2014/15 das Muldentalderby geben.
Naunhof: Manuela Rothe (7 Paraden und einen Siebenmeter gehalten), Petra Herrmann (12 Paraden), Claudia Lochmann (4), Anne Schneider, Kristin Ritter,
Katrin Schneider (3), Luisa Weihmann (7), Marlies Porath, Sarah Eichelbaum, Marie-Sophie Kober (5/3), Madeleine Hummel (1).

Siebenmeter: Glauchau 4/3, BSC 3/3.

Zeitstrafen: Glauchau 2, BSC 4.