BSC Victoria Naunhof e.V.

Spielbericht TuS Mockau – BSC Victoria Naunhof 30:32 (16:13) am 08.10.2022

Es sollte ein Krimi werden: Das dritte Saisonspiel der BSC Damen, das in
der Turnhalle Leipzig-Wiederitzsch ausgetragen wurde und bei dem der Gegner
TuS Mockau II hieß.
Erst vor drei Wochen musste sich die Mannschaft von Trainer Mathias Pfütze
im Pokalspiel gegen eben diesen Gegner – wenn auch knapp – geschlagen geben.
Doch nichtsdestotrotz reiste die Mannschaft hochmotiviert nach Leipzig, die Lust
auf ein gutes Spiel und den Siegeswillen im Gepäck.
Das Spiel begann mit schnellen Angriffen und den ersten Toren auf beiden
Seiten. Die Naunhoferinnen hatten zu Beginn mit ihrer Abwehr zu kämpfen.
Immer wieder fand der gegnerische Ball seinen Weg vorbei an der Abwehr und
ins Naunhofer Tor, so dass die Gastgeber in Minute 9 mit 8:5 Toren in
Führung lagen. Die daraufhin von den Gästen gezogene Auszeit half, sich
abzustimmen und die Naunhofer Abwehr stand daraufhin deutlich stabiler. Im
Angriff gelang es, durch gut aufgebaute Spielzüge Tor um Tor zu erzielen
und es ging mit nur einem Tor Rückstand in die Halbzeitpause.
Mit Wiederanpfiff zeigten die Naunhofer eindrucksvoll, wie man mit einer
ordentlichen Portion Motivation und Teamgeist das Spiel für sich
entscheiden kann. Es wurden die Stärken aller Spielerinnen gekonnt
eingesetzt und weiter sehenswerte Tore geworfen. Die Abwehr stand weiter
verlässlich, so dass es den Mockauer Damen immer schwerer fiel, sich im
Angriff durchzusetzen. In der Minute 35 gingen die Naunhofer schließlich in
Führung – und die wollten sie sich bis zum Ende nicht mehr nehmen lassen.
Es wurden bis zum Schluss alle Kraft- und Konditionsreserven mobilisiert.
Spannend blieb es dennoch bis zur letzten Minute. In der Minute 58 kämpften
sich die Gäste nochmal bis auf ein Tor heran. Mit Abpfiff zeigt die Tafel
32:30 an.
Somit hieß es an diesem Wochenende: Auswärtssieg! „Eine tolle
Mannschaftsleistung“, lobt Trainer Mathias Pfütze stolz seine Mannschaft.
Und damit jubeln die Naunhofer Damen über den dritten Punktspielsieg in
Folge. Wenn das nicht für die nächsten Partien motiviert!
Es spielten: Stefanie Lommert (23), Claudia Lochmann (2), Claudia Jeschke
(4), Nancy Franke Asmus (10), Anne Habicht (8), Marlies Porath (13), Melissa
Mehnert (12), Claudia Szontkowski (14), Sarah Eichelbaum (16), Madeleine Hummel
(18), Anna Jentzsch (15), Josephine Weber (11)
Unterstützt durch: Mathias Pfütze (A)